Vokationstagung in Potshausen

Nachricht 26. Februar 2019

Am 22. Februar endete eine dreitägige Vokationstagung im evang.-luth.
Bildungszentrum in Potshausen, an der 28 Männer und Frauen aus ganz Niedersachsen teilgenommen haben. Die Tagung, die von Dr. Ute Beyer- Henneberger und Sven Cramer geleitet wurde, bildet den Abschluss des Vorbereitungsdienstes, der zur Ausbildung von Religionspädagogen gehört.
Lehrkräfte, die das Fach Evangelische Religion an öffentlichen Schulen unterrichten, werden durch die Erteilung der Vokation für diesen besonderen Unterricht beauftragt. Mit der Vokation verpflichten sich die Kirchen der Konföderation, den Dienst der Religionslehrkräfte zu begleiten und sie kontinuierlich durch Fortbildungs- und Beratungsangebote zu unterstützen.

Zur Tagung gehörte die Einführung und Vertiefung von Themen wie die Gestaltung von Schulgottesdiensten, das Verhältnis von Schule und Kirche und der Austausch miteinander.
Zum Abschluss wurde in einem feierlichen Gottesdienst mit einer Predigt von Superintendent Gerd Bohlen jedem einzelnen die Vokationsurkunde mit einem persönlichen Segenswort überreicht.
Bohlen dankte den Lehrern und Lehrerinnen, dass sie sich bereit erklärt hätten, das Fach an den Schulen zu vertreten und die Schüler und Schülerinnen zur Auseinandersetzung mit der Religion zu befassen.