Verabschiedung von Superintendent Bohlen

Nachricht 25. September 2019

Festgottesdienst und Empfang in Westrhauderfehn

öso. Westrhauderfehn. Superintendent Gerd Bohlen wird am 29. September 2019 in einem Festgottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. 

Der Festgottesdienst findet um 14.30 Uhr in der Hoffnungskirche, Untenende 5, in Westrhauderfehn statt. Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt Hannover entpflichtet den 65-Jährigen von seinen Aufgaben als Superintendent des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Rhauderfehn und als Pastor der I. Pfarrstelle in Westrhauderfehn. Im Anschluss gibt es bei einem Empfang Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch.

21 Jahre lang war Gerd Bohlen als Superintendent und Pastor in Rhauderfehn tätig. Bohlen war zuständig für 43.000 Gemeindeglieder in 20 Kirchengemeinden und für diverse kirchliche Einrichtungen.