Kirchenkreiskantor

Ihr Kontakt in die Kantorei des Kirchenkreises Rhauderfehn

Gospelchor

Musik im Rhythmus unserer Zeit

Dienstags, 14-tägiger Rhythmus

19:45 Uhr im Gemeindehaus Westrhauderfehn

Kantorei - Der Kirchenchor des Kirchenkreises

Mittwochs, 19:45 - 21:45 im Gemeindehaus Westrhauderfehn

Mitgestaltung von Gottesdiensten in den einzelnen Gemeinden des Kirchenkreises, jährlich ein größeres Konzert

AKTUELL

Im Rahmen des Gospelchores läuft z. Zt. das Projekt Pop-Messe 2012 von Michael Schütz. Dazu haben sich gut vierzig Sängerinnen und Sänger zusammengefunden. Die Aufführungsreife des interessanten Werkes für Chor, Streicher, Band, Klavier und Schlagzeug wird voraussichtlich im Herbst 2019 erreicht werden.
Die Kantorei erarbeitet gegenwärtig ein A-cappella-Programm u.a. mit Motetten von Johann Crüger und Psalmen von Hans-Friedrich Micheelsen, welches in Konzerten in mehreren Gemeinden des Kirchenkreises im Herbst aufgeführt werden soll.

KONZERTE FÜR FAGOTT UND ORGEL

Die Brüder Gottfried und Andreas Kronfeld möchten für Sie Konzerte für Fagott und Orgel spielen:

Freitag, 28. Juni, 20:00 Uhr, Rhaude
Samstag, 29., 16:00 Uhr Filsum und 19:30 Flachsmeer
Sonntag, 30., 16:00 Uhr Papenburg und 19:30 Ockenhausen

Gottfried Kronfeld war bis vor seiner kürzlich erfolgten Emeritierung vierzig Jahre lang Fagottist des Leipziger Gewandhausorchesters. Andreas ist seit rund dreizehn Jahren Kreiskantor unseres Kirchenkreises. Die Brüder haben 1973! ihr erstes gemeinsames Konzert in Leipzig gegeben und möchten nun mit einigen Konzerten in Ostfriesland den Kreis schließen.
In den Konzerten sollen die beiden Instrumente vorgestellt und ihr Vielseitigkeit demonstriert werden. Deshalb werden Musikstücke aus den unterschiedlichen musikalischen Stilepochen erklingen, von Barock bis zu Unterhaltungsmusik des 20. Jahrhunderts, Ragtimes von Scott Joplin. Und die beiden Musiker werden auch sehr bekannte Stücke, wie z.B. den Choral Jesus bleibet meine Freude von Joh. Seb. Bach spielen, der in dieser ungewöhnlichen Besetzung noch einmal ganz neue Eindrücke vermittelt und auch schon in dem ersten Programm von 1973 den musikalischen Höhepunkt bildete.

Herzliche Einladung! Eintritt frei, Spende erbeten!

SINGEN, HÖREN, INTENSIV ERLEBEN

An den sechs Chorabenden (mittwochs) in den Sommerferien bietet Kreiskantor Andreas Kronfeld einen Workshop zum intensiveren Erleben von Musik auf Basis aktiven Hörens und Singens an. Analog Johann Wolfgang von Goethes Erkenntnis: “. . . man sieht nur, was man weiß!“, hört man auch nur, was man kennt, heißt, worüber man Hintergrundwissen besitzt. Wissen und für jedermann entwickelbare praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten eröffnen die Wahrnehmungskanäle für Musik und erhöhen die musikalische Lebensqualität! Musikalität beruht weniger auf ererbter Begabung, sondern ist das Produkt intensiver Beschäftigung mit Musik. Dabei ist das Singen als die natürlichste musikalische Äußerungsform von ganz entscheidender Bedeutung.
Musikalische Vorkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Teilnahmebedingung, denn jeder Mensch ist musikalisch, jeder kann singen! Man muss es nur tun!
Jeder Abend hat ein in sich geschlossenes Programm. Wenn man also nicht alle Abende besuchen kann, ist das zwar schade, aber kein Problem!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach zum ersten Termin!


Termine: 10., 17., 24. und 31. Juli und 07. und 14. August, jeweils 19:45 bis 21:45 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Ev.-luth. Kirchengemeinde Westrhauderfehn, Untenende 3
Nachfragen: Kreiskantor Kronfeld, 04952 827271, Kantorat.Kronfeld@freenet.de

ORGELMATINEEN

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die Orgel in die Kirchen kommt? Seit wann gibt es eigentlich Orgeln? Wird sie schon in der Bibel erwähnt? Wer hat sie erfunden?

Solche, und Ihre Fragen dazu, möchte ich versuchen, in Orgelmatineen im Anschluss an den Gottesdienst am 26. Mai in Flachsmeer und am 23. Juni in Rhaude zu beantworten.
Ich möchte ihnen die Orgel vorstellen und zeigen, was eine Orgel so alles kann. Anhand von Orgelmusik aus verschiedenen Epochen und Genre, bis hin zu modernen Stücken der Popularmusik,    möchte ich ihnen die Vielseitigkeit des Instruments Orgel darstellen und mit ihnen darüber ins Gespräch kommen und sie, falls sie es noch nicht sein sollten, für die Orgel begeistern!

In Vorfreude auf die Begegnung mit ihnen grüße ich Sie herzlich,
Andreas Kronfeld, Kreiskantor

KONTAKT

Kreiskantor Andreas Kronfeld
Fritz-Reuter-Straße 56
26817 Rhauderfehn
Tel.: 04952 827271